Die Halloweenfeier der Klasse 5d

 

 

Das war ein spannender und gruseliger Morgen… Alle Schüler der Klasse, mit ein paar Ausnahmen, hatten sich verkleidet und gingen z.B als Geist, Vampir oder Hexe. Aber es gab auch gemischte Monster wie Hexenvampire oder Zombiegeister. Die, die nicht verkleidet waren, hatten gruselige Dinge mitgebracht unter anderem eine Plastikskeletthand, die man aufziehen konnte, damit sie auf dem Boden herumkroch, Kunstblut oder gruselige Fledermaussüßigkeiten. Nachdem wir ein wenig schaurige Musik gehört hatten, las uns unsere Lehrerin Frau Meyer eine Geschichte vor, bei der der Hauptteil, also der Teil in dem die Spannung aufgebaut wird, fehlte. Diesen Teil durften wir dann schreiben. Die Geschichten, die dabei rauskamen waren schaurig aber teilweise auch ganz schön witzig. Danach machten wir noch ein Halloween-Quiz, bei dem wir lernten, wer mit dem Halloween feiern angefangen hatte und warum es überhaupt gefeiert wird. Nach der Pause ging es dann mit dem gruseligen Halloweentreiben weiter. Wir malten Halloweenmandalas aus, dann lasen und übten wir ein englisches Halloweengedicht ein, bei welchem wir neue Wörter wie witch, vampire, pumpkin und ghost malen sollten. 

(Text: Till Magnus Günther, Fotos: Frau Meyer)

 

 

Site durchsuchen