Erfolgreiche Teilnahme des PhysikClubs / SFN am Landeswettbewerb Jugend forscht 2011

  

 

In Darmstadt hat am 30.3. und 31.3. der hessische Landeswettbewerb „Jugend forscht“ stattgefunden. In sieben Fachgebieten haben sich 29 Teams aus ganz Hessen den jeweiligen Fachjurys gestellt, sieben der Teams kamen vom Schülerforschungszentrum Nordhessen / PhysikClub.  Sie hatten eine 15- seitige Facharbeit abgegeben, sowie eine Posterpräsentation, einen Fachvortrag und eine Fragerunde zu bestehen.


Und nun die Ergebnisse unserer Teams: Zwei Landessiege, einen zweiten Platz, drei dritte Plätze, zahlreiche Sonderpreise und eine Ehrung der besonderen Art…Die Landessieger vertreten das Land Hessen auf dem Bundeswettbewerb in Kiel im Mai.


Landessieg in Physik:
Ein neues Verfahren der Quantenkryptographie mit singlemode Glasfaserkabeln
Till Hülsmann, Joshua Kühner, Jonatan Molinski

Landessieg in Technik:
Magnetschwebebahn
Julius Hege, Birk Magnussen, Anselm v. Wangenheim
Sonderpreis Luftverkehr
Dieses Team (Alter 10, 12, 14) ist von „Schüler experimentieren“ zu „Jugend forscht“ hochgestuft worden und geht nun zum Bundeswettbewerb. Diese Leistung verdient besonderen Respekt.

2. Platz Mathematik/Informatik:
Fußgängersimulation
Paul Hege

3. Platz Geo-und Raumwissenschaften:
Solar Pond
Céline Gieße, Sina Hammann, Kristina Sprenger
Sonderpreis Umwelttechnik
Sonderpreis Praktikum Energieeffizienz (2 Wochen) bei Merck

3. Platz Geo- und Raumwissenschaften:
Dreidimensionale seismische Strukturerfassung
Adem Uzun, Raimund von Wangenheim
Sonderpreis „Zerstörungsfreie Prüfung“

3. Platz Physik:
Jets aus Sand
Clemens Borys, Lennart Gresing, Tobias Hofmann

Sonderpreis Radiotechnik:
Bau eines Radioteleskops
Lukas Creutzburg, Alexander Pischzek, Patrick Janassek

 

Weitere Auszeichungen:
Es gab für das SFN noch den Landessieger-Schulpreis und das SFN wurde für den Schulpreis der Kultusministerkonferenz nominiert.
Jonas Schmöle (im PhysikClub seit der Gründung 2002, damals in der 9.Klasse, später Bundessieger Physik 2006 und danach Berater und jetzt bald Doktorand in Wien) erhielt den hochdotierten Merck –Förderpreis.
Wir gratulieren allen Teams für ihre erfolgreiche Teilnahme auf Landesebene und drücken den Teilnehmerteams des Bundeswettbewerbs alle Daumen….

Site durchsuchen