Delegation aus Ungarn zu Gast an der Schule

 

15 Gäste aus Ungarn besuchten am Donnerstag die ASS und das Schülerforschungszentrum. Und Leitung von Frau Dr. Gorzka von der Uni Kassel empfingen Herr Haupt und Herr Alsenz die Gäste, um Ihnen Schule und SFN zu zeigen und Einblick in das praktische Arbeiten zu geben.

Während die eine Gruppe sich im Gespräch mit dem Schulleiter über die Schule in ihrer Entwicklung war und sich durch die Schule führen ließ, hospitierte der andere Teil der Delegation im LK-Unterricht Physik der Q1 bei Herrn Haupt. Dort sahen sie, wie die Jugendlichen anhand einer vom Lehrplan vorgegebenen Problematik eigene Fragestellungen entwickelten und einen Erkundungsweg planten, auf dem sie dann durch Wechsel von Instruktion und Konstruktion mit dem Lehrer als Coach sich das abiturrelevante Wissen aneigneten. Diese konstruktivistische individuelle Sicht auf Lernen hat auch zur Gründung des SFN beigetragen, durch das am Nachmittag die gesamte Delegation geführt wurde, um abschließend gemeinsam die methodisch-didaktische Konzeption des SFN zu diskutieren.
Das besondere Interesse der Gruppe von Experten  aus Eger in Ungarn gilt der Organisation der Lehrerbildung an der Universität Kassel sowie möglicher Einsichten in die Schulpraxis vor allem im Bereich des forschenden Lernens. Hintergrund des Fachaustausches ist die anstehende Reform der Lehrerbildung in Ungarn.   

 

Site durchsuchen