Europaschul-Uhr eingeweiht

 

Nun gibt es an der Albert-Schweitzer-Schule ein sichtbares Zeichen für den Status als Europaschule. Heute weihten der Schulleiter und Herr Krüger als Europaschul-Koordinator im Beisein von Vertretern des Fördervereins und der Schülerschaft ein Ensemble aus Europaschul-Schild und neuer Schulhofuhr ein – beides zusammen ergibt die neue Europa-Uhr der Schweitzer-Schule und wurde am Lehrerhaus befestigt, von wo aus Schild und Uhr überall auf dem Schulhof gut zu sehen sind.

Maßgeblich gefördert und durch Tat und Rat unterstützt wurde die neue Europa-Uhr vom Förderverein der Schule, vor allem von Dr. Jürgen Truß und Frank Dörsing, die damit einen lang gehegten Wunsch besonders der Schülerinnen und Schüler Wirklichkeit werden ließen (hier freuen sich Florian und Katharina Missler sowie Yara Gillich von der SV).

Bei der diesjährigen Neuzertifizierung der 32 Hessischen Europaschulen ist es der ASS neben den fünf anderen Schulen dieser Art aus Nordhessen gelungen, das Zertifikat und Gütesiegel  für weitere fünf Jahre zu erlangen. Europa-Uhr und Europaschul-Schild sollen diesen Erfolg der gesamten Schulgemeinde bewusst machen.

Damit gehört die ASS weiterhin einem ausgewählten Kreis von Schulen an, die sich die Förderung des europäischen Gedankens im Unterricht und Projekten sowie innovative pädagogische Konzepte (z.B. individualisiertes Lernen) zum Ziel gemacht haben. „Der europäische Gedanke soll in den Europaschulen weiter fortentwickelt und gelebt werden. In diesem Sinne verstehen wir die Neuzertifizierung als Auszeichnung und als Auftrag zugleich“, so Herr Krüger.

 

Site durchsuchen