Jahrgangsstufe 9 in Buchenwald

 

 

„Ich habe Antworten auf meine Fragen bekommen, das war mir bei dieser Gelegenheit besonders wichtig. Der Aufenthalt in Buchenwald hat uns allen nochmal den Lernstoff hautnah erleben lassen und ich denke, dass diese Eindrücke und die schrecklichen Vorkommnisse niemals vergessen werden dürfen, damit sich dies zukünftig nie mehr wiederholt!“ (Anja Schnegelsberg 9b)

 

Am 08.05.2014 besuchte der gesamte Jahrgang 9 mit ihren GeschichtslehrerInnen die Gedenkstätte Buchenwald nahe Weimar in Thüringen. An einen einführenden Film über das ehemalige Konzentrationslager, der sich besonders durch seine die Zeitzeugeninterviews auszeichnete, knüpfte eine knapp zweistündige Führung an. Die fachkundigen Informationen - gekoppelt an Orte wie die Arrestzellen, das Krematorium, die Pathologie, Tötungsanlagen und auch der vorherrschende kalte Wind - ließen tiefe Eindrücke entstehen.

 

 

Die gemeinsame Schweigeminute, am 37°C körperwarmen Mahnmal auf dem Appellplatz des Lagers, gab die Möglichkeit in sich zu gehen und den Opfern des Nationalsozialismus im Stillen zu gedenken. Im Anschluss hieran erkundeten die Schülerinnen und Schüler das Lager eigenständig. Sie besuchten u. a. die Ausstellung, in der sie Informationen, zu den eigens gewählten thematischen Schwerpunkten, sammelten.

(Fotos: Anja Schnegelsberg, Text: Frau Fürst)

 

Site durchsuchen