Schüler der 9c beim Bundesfremdsprachenwettbewerb in Königstein ausgezeichnet

Am Bundeswettbewerb Fremdsprachen nehmen jedes Jahr bundesweit tausende sprachinteressierte Schülerinnen und Schüler teil. Dieses Jahr wurden in Hessen allein 335 Einzel- und 144 Gruppenbeiträge eingereicht! Umso mehr freuten wir uns über den, nach vieler Mühe, erreichten ersten Platz, den wir am Dienstag den 24.06. nach einer langen Anfahrt in Königstein im Taunus, in der Nähe von Frankfurt, entgegennahmen.

Die Preisverleihung fand in der Sporthalle des Taunusgymnasiums statt. Wir wurden mit einer musikalischen Einlage des Schülerorchesters und zahlreichen Reden, u.a. der Organisatoren und Sponsoren begrüßt, wobei deutlich wurde, wie viel Mühe und Aufwand, aber vor allem Engagement, dem Bundesfremdsprachenwettbewerb zugrunde liegen. Alle Gewinner der dritten, zweiten und ersten Plätze wurden angemessen gewürdigt, erhielten Buch- und Geldpreise, und manche Beiträge wurden aufgrund ihrer Einzigartigkeit dem Publikum vorgeführt. Nach 3,5 Stunden unermüdlicher Ehrungen, musikalischem Programm, zahlreichen tollen Fotos aber auch vor allem sprachlicher Darbietungen wurde die Veranstaltung durch eine Aufführung des Chors des Taunusgymnasiums beendet und die Teilnehmer, Lehrer und Eltern voller Inspiration und Motivation für weiteres sprachliches Engagement entlassen.

Der Wettbewerb hat uns allen verdeutlicht, wie sehr wir gesellschaftlich, kulturell aber auch auf kreativer Ebene von Sprache begleitet werden und abhängen, und hat ein Licht auf die immer größer werdende Bedeutung von Sprachen in Bezug auf Europa und die Globalisierung geworfen.

(Text: Veronika Radzikhovskaya, Bild: Naomi Say)

 

 

Site durchsuchen