“Snow White and the seven dwarves“ an der ASS

 

 

Als das englischsprachige Theaterstück ‘Snow White and the seven dwarves‘ anfing, waren alle gespannt. Herr Anding, der Leiter des Sandkorn-Figurentheaters, spielte das Märchen „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ und redete dabei ganz witzig. Es gab sehr viele Überraschungen. Herr Anding benutzte ganz normale Haushaltsgeräte und ließ sie lebendig werden. Dabei wurde alles sehr, sehr lustig vorgetragen. Die böse Königin etwa war eine witzig verkleidete Kaffeekanne (“an old coffee pot“) mit einem Umhang, der Jäger (“Master Huntsman“) ein Messer mit einer Nase, Mund, Augen und einem Jägerhut. Aber am allerallerlustigsten fanden auch die meisten Kinder die sieben Pappzipfelmützen, die an Fäden hingen (siehe Foto). Sie waren nicht nur sehr witzig mit ihren „quietschigen“ Stimmen und ihrer humorvollen Art, sondern auch sehr gutmütig, weil sie Schneewittchen im Märchen bei sich aufnahmen. Außerdem sangen sie sehr viel und am Ende tanzten sie auch. Wir klatschten alle mit. Das war wirklich ein tolles Stück. Das fanden alle.
Im Anschluss an die Vorführung beantwortete Herr Anding uns noch viele Fragen (z.B.: Wie kamen Sie auf die Idee für das Stück? Haben Sie die Figuren alle selbst hergestellt? Wieso tragen Sie das Stück auf Englisch vor? Wie heißen die Instrumente, die Sie benutzen? Haben Sie noch Lampenfieber vor dem Auftritt? …) und er zeigte uns, wie seine „Maultrommel“ funktionierte.
Das Theaterstück ist sehr zu empfehlen. Wer mehr über Herrn Anding und sein Figurentheater wissen möchte, kann einfach mal auf www.sandkorn.de nachschauen.

(Text von: Elâ, Olga, Indira, Leonie und Maja aus der Klasse 5e)

Site durchsuchen