Erstens kommt es anders … Theater-Aufführung für die Jahrgangsstufe 7 in der letzten Schulwoche

Elf Geschwister treffen sich nach dem Tod ihrer Tante zur Testamentseröffnung in deren Herrschaftshaus. Das Testament verlangt, dass ihre Nichten und Neffen nur erben, wenn sie einen Monat gemeinsam in ihrem Haus verbringen.

Der DS-Kurs des Jahrgangs 8 setzt sich mit diesem Plot nach der Vorlage „Die Erbschaft“ von Falk Reuter auseinander: Was passiert, wenn elf unterschiedliche Charaktere, elf ganz eigenwillige Lebensformen aufeinander treffen? Aber auch: Was steckt hinter einzelnen Typen, welche Seiten gibt es zu entdecken, die nicht sofort sichtbar sind? Am Schluss zeigt sich, dass es meist anders kommt, als man denkt… 

Das Stück wird am Ende des Schuljahres für die siebten Klassen aufgeführt. Das Aufführungsdatum ist für den letzten Montag (20.07.) oder Dienstag (21.07.) vor den Ferien, geplant, um so eine Überschneidung mit dem Veranstaltungstag der Bundesjugendspiele zu vermeiden.

 

(Text und Bild: Fr. Scherbaum, die die Gruppe betreut)


 

 

Site durchsuchen