Science-Bridge-Kurs

Am vergangenen Montag nahmen die beiden Biologie-Leistungskurse der Q2 an einem „Science Bridge“-Kurs der Universität Kassel teil.
Nach einer kurzen Vorstellung der vier Mitarbeiter und einer praktischen Einführung, begannen wir mit unseren Aufgaben. Das Ziel war es, dass jeder Schüler seinen individuellen genetischen Fingerabdruck auswerten kann.
Dazu isolierten wir unsere DNA und vervielfältigten diese, um sie anschließend zu analysieren. Um diese Arbeit ausführen zu können, musste man Fingerfertigkeit beweisen. Häufiges Pipettieren, mit winzig kleinen Mengen erforderte starke Konzentration. Es war eine spannende und begeisternde Erfahrung mit einigen, neuen, von der Universität gestellten Geräten und Instrumenten arbeiten zu können. So konnte man Einblicke in die Laborarbeit von Biologen bekommen. Zum Abschluss werteten wir gemeinsam unsere Ergebnisse der genetischen Fingerabdrücke aus.
Die beiden Leistungskurse möchten sich noch für die Unterstützung beim Gesamtelternbeirat und Förderverein bedanken, dass die Mittel der Elternspende uns diesen Tag ermöglicht haben. 

(Text: Luisa Heinemann und Maja Drengk; Fotos: Fr. Schäfer)

 

 

Site durchsuchen