Herzliche Einladung „Abgründe“ – Theater-AG führt neues Stück auf

 
Da stehen 200.000 Zuschauer und bejubeln den Sänger der Band und dann geht der von der Bühne in sein Hotelzimmer und versucht nachweislich, sich sofort umzubringen. Was fehlt ihm nur? Liebe hat er doch gerade genug bekommen. Vier Personen treffen sich auf dem Hochhausdach, um Selbstmord zu begehen. In Monologen erfahren die Zuschauer deren Beweggründe. Unterbrochen werden diese durch Szenen, die Aussagen über die Gesellschaft machen: „Unordnung bewirkt die Empörung aller anständig denkenden Menschen“, „die Raddadistenmaschine, der keiner entkommt“, „Die Gedanken sind frei - sonst nichts.“ Mit dem Stück „Abgründe“ ist die Theater-AG unter der Leitung von Monika Molinski bei den Hessischen Schultheatertagen eingeladen.
 
(Text/Bild: Fr. Molinski, die die Theater-AG leitet)

Site durchsuchen