Klassenfahrten der Klassen 5

 

Das Überleben in der Wildnis, welches die Klassen 5a (in Begleitung von Frau Frömberg und Frau Salwiczek) und 5b (in Begleitung von Frau Manske und Herr Schmidt) auf ihrer Fahrt nach Helmarshausen trainieren konnten, war ein spannendes, bereicherndes und außergewöhnliches Erlebnis. So hatten wir die Möglichkeit durch Glutbrennen und Schnitzen einen eigenen Holzlöffel herzustellen, selbst Feuer zu machen, Bananen mit Schokolade im Lagerfeuer zu grillen und Laubschutzbehausungen im Wald zu bauen. Ganz nebenbei wurde nicht nur der Umgang mit dem Kompass erlernt, bei einem Seilparcours mit verbundenen Augen quer durch den Wald die Wahrnehmung geschult und der Teamgeist gefördert. Für die Mutigen gab es nach dem Räuchern (zum Überdecken des menschlichen Geruches) eine nächtliche Entdeckungstour im Wald, bei der es darum ging, in der Dunkelheit zeitweise alleine, ganz auf sich selbst gestellt, die Geräusche und die Eindrücke des Waldes auf sich wirken zu lassen. Eine sehr gelungene Klassenfahrt, die wir alle gerne verlängert hätten. 

 

(Text: Vanessa Manske; das obere Bild zeigt die 5a, das untere die 5b)

 

 

Site durchsuchen