Wir bitten um Untersützung für ein Flüchtlingsprojekt in Zusammenarbeit mit der CVJM-Hochschule

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

in einem Forschungsprojekt der CVJM-Hochschule über die Integrationsmöglichkeiten von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen am Beispiel der Einrichtung Hephata (Gießbergstraße) haben wir festgestellt, dass die Jugendlichen nur sehr geringe Integrationschancen, aber einen ausgeprägten Integrationswillen besitzen und gerne „deutsche“ Gleichaltrige kennenlernen möchten. Deshalb hatten wir zu einem Bowlingabend, den wir als „Dankeschön“ für das Forschungsprojekt organisiert haben, auch Schülerinnen und Schüler der ASS eingeladen. Nach den erfreulichen Erfahrungen des Bowlingabends stand für uns der Entschluss fest, regelmäßige Treffen zu initiieren, bei denen die Schüler/innen der ASS und die Jugendlichen der Hephata gemeinsam etwas unternehmen und sich Beziehungen entwickeln können. Bei unserer letzten Unternehmung haben wir miteinander gekocht und eine Spieleolympiade veranstaltet. Bis zum Sommer möchten die Jugendlichen bei den monatlichen Verabredungen gerne klettern, einen Filmeabend veranstalten, tanzen, im Grünen bei einem Picknick Fußball und Volleyball spielen, Kanu fahren ... Für diese wichtige Aufgabe zur Stärkung und Integration der jungen Flüchtlinge benötigen wir finanzielle Unterstützung. Um diese Hilfe bitten wir Sie und Euch. Die Religions- und Ethiklehrer haben sich bereit erklärt, uns mit einer Spendensammlung in den Unterrichtsstunden der nächsten Woche zu unterstützen. 

Vielen Dank für jeden Beitrag. Liebe Grüße

 

Julia Palmié, Charlene Schmidt, Nils Rohark-Schünemann (CVJM-Hochschule), Johannes Palmié (ASS)

 

Site durchsuchen