Gedenkveranstaltung in der Aula zum 72. Jahrestag des Novemberpogroms 1938 gegen die Juden in Kassel

 

Einleitende Worte von Herrn Alsenz zur Aktualität der Ereignisse von 1938

 

„Im ganzen Reich der erste Stein“

 

Anlass für die Veranstaltung des Doppeljahrgangs der Einführungsphase am 11. November 2010 war der 72. Jahrestag des antisemitischen Pogroms 1938 gegen die Juden in Deutschland, der reichsweit am 9. November stattfand, in Kassel und Nordhessen aber bereits zwei Tage früher. Er ist auch unter dem verharmlosenden Begriff „Reichskristallnacht!“ bekannt.

 

Nach einleitenden Worten von Herrn Alsenz, der auf die Aktualität der damaligen Ereignisse hinwies und von Herrn Matthäus, der als einer der Autoren Informationen zur Entstehung des Werkes gab, wurde den Schülerinnen und Schülern in zwei Gruppen die Tonbildschau vorgeführt. Sie beschrieb nicht nur die Ereignisse vom November 1938, sondern zeigte auch, mit welchen Mitteln die Nationalsozialisten seit 1933 gegen die Juden vorgingen und deren Situation immer mehr verschärften. Am Schluss stand ein Foto des KZ Auschwitz als Symbol für die Ermordung von über 6 Millionen europäischen Juden. Weitere Inhalte und Ausschnitte aus der Tonbildschau finden sich in dem Bericht über die Vorführung im Jahre 2008 auf dieser Homepage.

 

Anschließend wurde das Gesehene und Gehörte im Rahmen der Kurse vertieft und die Aktualität des Nationalsozialismus diskutiert.

 

Gründliche Informationen zum 9. November 1938 mit umfangreichem Quellenmaterial finden sich auf der Seite der Bundeszentrale für politische Bildung

 

 

Erläuterungen von Herrn Matthäus zu den Inhalten der Tonbildschau

 

 

Der Novemberpogrom 1938 in Kassel