Chemie

 

Liebe Besucher,

herzlich willkommen auf den Seiten der Chemie. Liebe Eltern, Kollegen und besonders liebe Schülerinnen und Schüler: Wir freuen uns über Ihren bzw. Euren Besuch. Auf diesen Seiten finden Sie/findet Ihr zunächst einige allgemeine Informationen über den Chemieunterricht an der Albert-Schweitzer-Schule. Tiefergehende Informationen und interessante Aspekte zur Chemie in der Schule und darüber hinaus sind unter den Rubriken für Eltern, (Chemie-)Lehrer und natürlich auch für Schülerinnen und Schüler abgelegt.

 

Die Lehrkräfte Frau Fürst, Frau Gonnermann, Herr Dr. Klemann, Frau Dr. Mogge, Herr Dr. Niedballa, Frau Ricci und Frau Riehl erteilen zurzeit den Unterricht im Fach Chemie an der Albert-Schweitzer-Schule. 

Der Unterricht im Fach Chemie beginnt – als letzte Naturwissenschaft an hessischen Gymnasien – in der Jahrgangsstufe 7 und wird bis einschließlich der Jahrgangsstufe 9 mit zwei Stunden pro Woche erteilt. Nach der Sekundarstufe I folgt die Einführungsphase (Klasse 10 des G8-Bildungsganges; früher: Klasse 11) der Sekundarstufe II. Der Chemieunterricht im Grundkurs erfolgt zweistündig.

An der Albert-Schweitzer-Schule werden im Gegensatz zu anderen Kasseler Schulen in der Einführungsphase noch alle drei Naturwissenschaften (Biologie, Chemie und Physik) verpflichtend angeboten. Eine Alternative wäre das Angebot von nur zwei Naturwissenschaften mit jeweils drei Unterrichtsstunden pro Woche. Allerdings haben sich die Kolleginnen und Kollegen, die an der ASS Naturwissenschaften unterrichten, dafür ausgesprochen, dass eine naturwissenschaftliche Grundbildung nur erreicht werden kann, wenn auch alle Naturwissenschaften so lange wie möglich unterrichtet werden. Eine zu frühe Spezialisierung führt unserer Ansicht nach zu einer einseitigen Blickweise auf die Naturwissenschaften.

Im Chemie Orientierungskurs, dem zukünftigen Chemie Leistungskurs, wird dreistündig unterrichtet. Im Anschluss an die Einführungsphase folgt die Qualifikationsphase (Klasse 11 und 12 des G8-Bildungsganges; früher: Klasse 12 und 13). Schülerinnen und Schüler, die Chemie als Leistungskurs gewählt haben, bereiten sich in fünf Unterrichtsstunden pro Woche auf das Abitur vor. Die Schülerinnen und Schüler, die Chemie als Grundkurs gewählt haben, sind drei Unterrichtsstunden pro Woche zusammen. Haben Schülerinnen und Schüler Chemie durchgängig in der Sekundarstufe II belegt, können sie Chemie als drittes schriftliches Abiturprüfungsfach, als mündliche Prüfung (4. oder 5. Fach) oder als Präsentationsprüfung wählen. Zum Thema Abitur lohnt sich ein Blick in die Rubriken für Eltern, (Chemie-)Lehrer und natürlich auch für Schülerinnen und Schüler.

 

Die Albert-Schweitzer-Schule verfügt über mehrere, gut ausgestattete Fachräume für den Chemieunterricht. Der Unterricht in der Sekundarstufe I wird in zwei Fachräumen des KompASS-Gebäudes (Neubau) erteilt. KompASS steht für Kompetenzorientierung an der Albert-Schweitzer-Schule, die für den naturwissenschaftlichen Unterricht von besonderer Bedeutung ist.

Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe genießen hingegen die Ruhe und Abgeschiedenheit zweier Fachräume im Anbau. Die vor wenigen Jahren komplett renovierten Chemieräume bieten gute Möglichkeiten für Experimente und Übungen.

 

An der Albert-Schweitzer-Schule stehen für den Chemieunterricht ausreichend naturwissenschaftliche Fachräume zur Verfügung, so dass auf Chemieunterricht im Klassenraum, der aus Sicherheitsgründen nur theoretischer Natur sein darf, gänzlich verzichtet wird.

 

Chemie ist eine Naturwissenschaft, in der selbständiges Experimentieren und forschendes Erarbeiten chemischer Phänomene eine wichtige Rolle spielen. Die dafür notwendige Ausstattung an Verbrauchs-Chemikalien und Geräten kann Dank der regelmäßigen finanziellen Unterstützung durch Elternspendenmittel des Fördervereins und Dank des Sponsorings einzelner größerer Geräte durch den Ehemaligenverein an der Albert-Schweitzer-Schule immer wieder ergänzt und erweitert werden.

 

   

 

Und nun auf zu den Rubriken für Eltern, (Chemie-)Lehrer und natürlich auch für Schülerinnen und Schüler, denn „die Wissenschaft fängt eigentlich erst da an interessant zu werden, wo sie aufhört“ (Justus von Liebig, deutscher Chemiker).

Fragen, Anregungen und Kritik zu den Informationen auf den Seiten der Chemie richten Sie bitte an den Fachvorsteher der Fachschaft Chemie.