Chemieunterricht an der ASS

 

Der Unterricht im Fach Chemie beginnt – als letzte Naturwissenschaft an hessischen Gymnasien – in der Jahrgangsstufe 7 und wird bis einschließlich der Jahrgangstufe 9 mit zwei Stunden pro Woche erteilt. Nach der Sekundarstufe I folgt die Einführungsphase (Klasse 10 des G8-Bildungsganges; früher: Klasse 11) der Sekundarstufe II. Der Chemieunterricht im Grundkurs erfolgt zweistündig. An der Albert-Schweitzer-Schule werden im Gegensatz zu anderen Kasseler Schulen in der Einführungsphase noch alle drei Naturwissenschaften (Biologie, Chemie und Physik) verpflichtend angeboten. Eine Alternative wäre das Angebot von nur zwei Naturwissenschaften mit jeweils drei Unterrichtsstunden pro Woche. Allerdings haben sich die Kolleginnen und Kollegen, die an der ASS Naturwissenschaften unterrichten, dafür ausgesprochen, dass eine naturwissenschaftliche Grundbildung nur erreicht werden kann, wenn auch alle Naturwissenschaften so lange wie möglich unterrichtet werden. Eine zu frühe Spezialisierung führt unserer Ansicht nach zu einer einseitigen Blickweise auf die Naturwissenschaften. Im Chemie Orientierungskurs, dem zukünftigen Chemie Leistungskurs, wird dreistündig unterrichtet.

 

 

Im Anschluss an die Einführungsphase folgt die Qualifikationsphase (Klasse 11 und 12 des G8-Bildungsganges; früher: Klasse 12 und 13). Schülerinnen und Schüler, die Chemie als Leistungskurs gewählt haben, bereiten sich in fünf Unterrichtsstunden pro Woche auf das Abitur vor. Die Schülerinnen und Schüler, die Chemie als Grundkurs gewählt haben, sind drei Unterrichtsstunden pro Woche zusammen. Haben Schülerinnen und Schüler Chemie durchgängig in der Sekundarstufe II belegt, können sie Chemie als drittes schriftliches Abiturprüfungsfach, als mündliche Prüfung (4. oder 5. Fach) oder als Präsentationsprüfung wählen.

Im Zuge der Umstellung auf den Kompetenzorientierten Unterricht, dem das neue Kerncurriculum für Hessen zugrunde liegt, wird sich auch der Unterricht, der sich bislang noch an den Inhalten des Lehrplans orientiert, verändern. Die Loslösung von konkreten Inhalten für die Erweiterung von Kompetenzen wird die zukünftige Aufgabe für uns Lehrkräfte gestalten. Die Erarbeitung eines Schulcurriculums für das Fach Chemie ist die Konsequenz.

Die aktuellen Curricula und Bildungsstandards finden Sie im nachfolgenden Menüpunkt.