Chemie so leicht

 

In der Einführungsphase endet für viele von Euch die chemische Laufbahn, bevor sie so recht begonnen hat. Frustriert, weil man nichts versteht, versucht man sein Glück in der Biologie, die ist ja vermeintlich einfacher, weil man das Auswendiglernen kann … so denken viele und werden bitter enttäuscht. Aber zu spät, jetzt kann man nicht mehr zurück.

In der Oberstufe ist Chemie leichter als Biologie! Ihr solltet daran denken, dass sich der Biologieunterricht in der Oberstufe nicht mehr mit dem aus der Mittelstufe vergleichen lässt. Die Themen der Oberstufe Zellbiologie, Genetik und Neurophysiologie haben viele chemische Anteile. Ohne chemisches Wissen kommt man hier auch nicht weiter. Sogar in der Ökologie braucht ihr die Chemie.

 
 

Häufig bewegt man sich in den Themen der Biologie in der Oberstufe auf molekularer Ebene. Sei es der Aufbau von Zellmembranen, die Reaktionsgleichung der Fotosynthese oder die Entstehung von Potentialdifferenzen an den Membranen von Nervenzellen durch Ionenwanderung zur Weiterleitung von Nervenimpulsen. Das allein klingt schon schwierig und schlichtes Auswendiglernen hilft bei den vielen Zusammenhängen und Vernetzungen in der Biologie meist auch nicht mehr weiter. Keiner will die Biologie schlecht machen. Biologie ist eine großartige Naturwissenschaft mit sehr viel Lebensnähe und einer ganz besonderen Vielseitigkeit.

Aber gerade diese Vielseitigkeit macht es vielleicht auch schwierig.

Die Chemie hingegen bietet keine Ausnahmen, hier gibt es Regeln, die gelernt und angewandt zum Erfolg führen. Ganz so einfach ist es natürlich nicht. Die Schwierigkeit liegt unter anderem in der Formelsprache: Das Lesen und Schreiben von Formeln und Gleichungen ist unverzichtbar für den Chemiker. Hierbei solltet Ihr gut aufpassen. Die Inhalte der Chemie bauen aufeinander auf. Neues Thema, neues Glück klappt in der Chemie allerdings nur selten. Die Konzepte und Prinzipien wiederholen sich in der Chemie immer wieder und es gibt nur wenige davon. Eigentlich ein großer Vorteil.  

Chemie kann ziemlich leicht sein, wenn Ihr Euch zwischendurch nicht hängen lasst. Habt Ihr Probleme beim Lernen oder könnt Ihr Euch nicht entscheiden, welche Naturwissenschaft Ihr in der Oberstufe belegen sollt, fragt Eure Fachlehrer, wir beraten Euch gerne.