Erfolgreicher 4. Platz für die Schachspieler der ASS beim Hessenfinale

 

 

Am 15. März fand in Langen das Finale des Hess. Schulschachmannschaftswettbewerbs statt, in dem außer uns noch fünf weitere Teams angetreten waren. Leider mussten wir ohne den erkrankten Jannik Scherer an den Start gehen, was die Mannschaft doch etwas geschwächt hat.

Zwei Unentschieden gegen die Alte Landesschule Korbach und gegen die Favoriten von der Schule am Obersberg aus Bad Hersfeld und ein Sieg gegen das Max-Planck-Gymnasium Rüsselsheim sowie ein Sieg gegen den späteren Zweiten, die Albert-Magnus-Schule aus Viernheim, machten deutlich, was unsere Mannschaft zu leisten imstande ist. Einzig die Niederlage gegen das Grimmelshausen-Gymnasium aus Gelnhausen verwehrte eine bessere Platzierung, denn da am Ende die Plätze zwei bis vier alle sechs Mannschaftspunkte aufweisen konnten, gaben nur die besseren Brettpunkte den Ausschlag. Und so darf sich unsere Mannschaft als Vierter auch ein wenig als Vizemeister fühlen. Und überhaupt: Mit Jannik wären wir hätten wir gute Chancen gehabt, auch offiziell Vize-Hessenmeister hinter den Hersfeldern zu werden.

Bester Spieler war Pascal Heinemann, der vier von fünf Partien gewann. Außer ihm konnten antreten: Cedric Kern, Sarah Scherer, Niklas Verlaan und Patrick Büsch.

(Text: Fr. Bauckloh, Hr. Alsenz; Foto: Fr. Bauckloh)

Wir gratulieren dem ganzen Team, das von Herrn und Frau Bauckloh trainiert wird, zu der guten Leistung und sind sicher, dass es nächstes Jahr noch einen Schritt weiter nach vorne geht.