ASS-Tennismannschaft Hessischer Vizemeister

Auf dem Foto sind zu erkennen (von links):

Jonas Weide, Moritz Denk, Sophie Wollenhaupt, Romeo Dümer, Julian Richter und im Hintergrund Coach Detlef Heinemann

 

Am  Donnerstag, den 03.07.2014, fand der Hessenentscheid im Tennis der Wettkampfklasse IV (Jg. 2001-2003) in Offenbach statt. Hierzu hatten fünf Mannschaften gemeldet, die in einem Vielseitigkeitsparcours und in einem Tennisturnier „Jeder gegen Jeden“ den Meister ermittelten.

Der Wettbewerb begann alles andere als gut für die Albert-Schweitzer-Schule: im Vielseitigkeitsparcours, wo ein Fächerlauf, sowie eine Sprung- und Wurfstaffel absolviert werden musste, belegten sie nur den vierten Platz und im ersten Spiel (jeweils 4 Einzel, 2 Doppel), gab es gegen den Turnierfavoriten aus Wiesbaden, eine deutliche Niederlage.

Doch danach trumpften Sophie Wollenhaupt, Moritz Denk, Romeo Dümer, Julian Richter und Jonas Weide nach ein paar taktischen Umstellungen ganz groß auf und gewannen gegen alle anderen Schulen aus Seeheim-Jugenheim (7:5), Usingen (9:3) und Wetzlar (7:5). 

Nach sechs Stunden Turnier bei fast 30°C war die Überraschung perfekt: die Albert-Schweitzer-Schule wurde hinter dem Sportgymnasium Gutenbergschule Wiesbaden hessischer Vizemeister - ein sensationeller Erfolg, der durch Siegeswille und Teamgeist erreicht wurde. Bei der Siegerehrung wurde den Mädchen und Jungen durch Vertreter des Hessischen Tennis Verbandes ein hohes Spielniveau bescheinigt und die Hochachtung vor der Leistung bei den hohen Temperaturen ausgesprochen.