ASS-Basketballer nur sehr knapp geschlagen

Auf dem Foto sind zu erkennen (h.v.l.): Julian Grosche, Yannick Vogt, Janno Schade, Philipp Walberg, Etienne Toth;

(v.v.l.): Maksim Tsymbalyuk, Elias Eckardt, Alexander Driehorst)

 

Beim Regionalentscheid Basketball des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ in Bad Hersfeld verpassten die Jungen unserer Schule (Wk II, Jg. 1999-2002) nur ganz knapp die Qualifikation zur Hessenmeisterschaft. Nachdem sie Kaufungen mit 51:18 und Hünfeld mit 40:6 besiegt hatten, ging es im Spiel gegen Bad Hersfeld um den Regionalsieg. Das äußerst spannende Spiel kippte sechs Minuten vor Schluss, als der beste Spieler, Yannick Vogt, aufgrund einer

zweifelhaften Schiedsrichterentscheidung beim Stand von 20:18 sein 4. Foul erhielt und das Spielfeld verlassen musste. Die ASS-Jungen kämpften um den Sieg, mussten aber leider am Ende eine 22:25 Niederlage hinnehmen und sich mit der Vizemeisterschaft zufrieden geben. Sehr schade, aber 2016 gibt’s die Revanche!

(Text und Bild: Hr. Heinemann, der die Jungs betreut)

 

 

Site durchsuchen