Jüngste TT-ASSe werden Zweiter beim Kreisentscheid

Am Mittwoch ging es beim Kreisentscheid im Tischtennis (WK IV, Jg. 2003-2005) in Grebenstein um die Qualifikation zum Regionalentscheid im Januar in Wolfhagen. Dabei mussten die jüngsten Tischtennis-Cracks der ASS (Elias Semmler, Philipp Umbach, Paul Grotthaus, Luk Hecker, Guliano Rogaia und Max Bernhardt) zunächst in einem Vielseitigkeitswettbewerb sowohl koordinative als auch konditionelle Fähigkeiten demonstrieren. Im Anschluss wurden im Turniermodus „jeder gegen jeden“ die Tischtennisvergleiche gegen die Mannschaften der Heinrich-Grupe-Schule (Grebenstein), der Wilhelm-Fichtner-Schule (Wolfhagen) sowie der Gesamtschule Kaufungen ausgetragen. Der Vielseitigkeitswettbewerb konnte schließlich von unseren Jungs gewonnen werden. Hierbei zahlte sich die gezielte Vorbereitung aus. Die Tischtennisspiele, in denen jeweils sechs Einzeln und drei Doppeln ausgespielt werden, boten ein gutes Niveau, wobei unsere Jüngsten zwei wahre Joker dabei hatten: Die Nr. 1 und 2, Elias und Philipp, waren im gesamten Turnierverlauf nicht zu schlagen und sorgten in allen Begegnungen für drei Punkte. Auch die anderen Spieler boten guten Leistungen, wobei kein einziger aktiv in einer Vereinsmannschaft gemeldet ist und die Spieler auf dieser Veranstaltung erste Wettkampferfahrungen sammeln konnten. Während gegen Grebenstein (6:3) und Kaufungen (5:4) gewonnen werden konnte, erwies sich Wolfhagen (3:6) als einen Tick stärker.

 

In der Addition aus Vielseitigkeits- und Tischtenniswettbewerb bedeutete dies für unsere Jungs einen tollen zweiten Platz, wobei Wolfhagen dieselbe Platzziffer wie die Albert-Schweitzer-Schule erreichen konnte, aber das Tischtennisergebnis bei Punktgleichheit mehr zählt.

Wir freuen uns jetzt schon auf den Regionalentscheid im Januar.

(Text: Hr. Koch, der die Mannschaft betreute)

 

Site durchsuchen