Schachmannschaften bei Hessischen Schulschachmeisterschaften

 

 

Nur ein halber Brettpunkt fehlte zur Qualifikation für die nächste Runde

 

Anfang Dezember fand im Goethe-Gymnasium die erste Runde der Hess. Schulschachmannschaftsmeisterschaft (Jahrgang 1997/98) statt. Unsere erste Mannschaft musste nicht spielen, da sie durch den tollen Erfolg als Zweiter im Hess. Schulschachpokal schon für das Halbfinale qualifiziert ist. So war unser zweites Team am Start. Die Mannschaft (Niklas Verlaan, Patrick Büsch [er gewann alle vier Partien], Leon Seidel, Joel Habte, Wilhelm Weißbeck und Sarah Pouraskariyan) konnte einen Sieg erringen und wurde Vierter.

Wenige Tage später fand an gleicher Stätte die erste Runde für den Jahrgang 1999/2000 und jünger statt. Für die ASS waren zwei Teams vertreten. In der ersten ASS-Mannschaft spielten Sarah Scherer, Jonas Wollenhaupt, Jonas Weide, Steffen Frimmel und Enzo Prescher; für das zweite Team waren Diego Mendoza, Christopher Overkamp, Julian Meyer, Leon Spohr und Martin Lange am Brett.
Die erste Mannschaft startete hervorragend mit vier Siegen. Nach einer Niederlage und einem Unentschieden mussten unsere Spieler/innen jedoch dann mit ansehen, dass die Uplandschule mit nur einem halben Brettpunkt an ihnen vorbeizog und Zweiter wurde. Das war doch eine große Enttäuschung.
Alle Spieler der zweiten Mannschaften sind noch Schachanfänger und es war das erste Turnier für sie. So sammelt das Team mit immerhin 6,5 Brettpunkten viel an Erfahrung und Spielpraxis.

 

(Text: Fr. Bauckloh, die mit ihrem Mann die Mannschaften betreut. Abgebildet sind Niklas, Patrick, Sarah, Joel. Es fehlt Leon.)