Verschiedene Wettbewerbe

 

 DAV-Schulklettercup 2014 

Auch in diesem Jahr war die ASS wieder beim Schulklettercup des DAV vertreten. Wir gingen mit zwei Leistungskletterern und vielen Anfängern, von denen einige sogar eine Wettkampfklasse höher gemeldet wurden, damit sie im limitierten „Kader“ überhaupt dabei sein konnten, an den Start. Unsere Profis Malte Lohmann, 8e, sowie Tim Wiegler, 9d, kletterten ihre Routen unglaublich schnell, sicher und fehlerfrei. Chapeau! Leider wurden sie, wie andere Leistungskletterer auch, in der Einzelwertung nicht berücksichtigt, aber sie holten wichtige Punkte für unsere Schulwertung. Dafür kämpften auch unsere Kletterneulinge, die sich unter anderem mit einem vierten (Tim-Aage, 5b) und sechsten Platz (Yasin, 5b) wirklich sehr gut präsentiert haben und wieder zeigten, dass man mit Biss und Überwindung immer ein Stückchen mehr schaffen kann. In diesem Sinne planen sie bereits für das kommende Jahr und freuen sich darauf.
 

(Text und Bild: Fr. Suckstorff; Datum: 23.06.2014)

 

 

Erfolg der ASSe im Orientierungslauf

Am Mittwoch der vergangenen Woche fand der Orientierungslauf für den Wettkampf IV statt. Aus der Region Kassel traten acht Mannschaften aus fünf Schulen gegeneinander an. Anfangs wurde der Hindernisparcours von zwei Orientierungsläuferinnen des OSC Kassel vorgelaufen. Dann, fünf Minuten vor dem Start, konnte man sich die Karte, in die man die Muster der zu suchenden Posten stanzen sollte, abholen. Gelaufen wurde überwiegend zu zweit (3 Mädchen- und 3 Jungenteams) und begonnen wurde mit dem Hindernisparcours, bei dem man vor allem Treppe laufen und über Bananenkisten springen musste. Dann folgte der Orientierungslauf über ca. 3 km, bei dem es galt zehn leichte Posten in der Aue zu finden und dann über eine sumpfartige Wiese wieder zurück zur Hessenkampfbahn zu kommen. War man im Ziel angekommen, hieß es warten. Zum Glück war das Wetter sehr schön. Nach den ersten 3-4 Paaren deutete sich bereits an, dass die ASS sehr schnelle Läufer hatte. Am Ende lag unser Team mit deutlichem Vorsprung vor den beiden Mannschaften der Goethe-Schule. Die beiden schnellsten Zeiten wurden von unseren Teams gelaufen: Finn Zapkau (5c) / Lukas Flotho (6d) in der sensationellen Zeit von 14:23 min und Cedric Kögler (6a) / Gero Grenzemann (6e) in 14:43 min. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team.

(Foto Reihe oben: Luzie Pfeil, Clara Bühl, Lyne Carilus, Helene Eckardt, Amber Walbeck, Lea Vietor; unten: Cedric Kögler, Lukas Flotho, Finn Zapkau, Gero Grenzemann, Romeo Dümer, Jonas Nöchel)

 

(Text: Luzie Pfeil; Foto: Diederich; Datum: 27.06.2014)