Gütesiegel

Eine besondere Auszeichnung des Hessischen Kultusministeriums

 

Am 24.06.2004 wurde der Albert-Schweitzer-Schule vom Hessischen Kultusministerium das Gütesiegel für "Schulen, die hochbegabte Schülerinnen und Schüler besonders fördern" verliehen.

Einen Teil unseres Förderkonzeptes ist im unteren Bereich dieser Seite kurz dargestellt. Zu fast allen Punkten findet man weitere Informationen über das links abgebildete Menü.

Das Konzept beinhaltet auch, dass wir im Bereich der Hochbegabtenförderung mit außerschulischen Institutionen zusammenarbeiten, Schülerinnen und Schüler beraten und an entsprechenden Lehrerfortbildungsveranstaltungen teilnehmen. 

Die einzelnen Angebote werden schulintern evaluiert.


Wir fördern Begabungen im regulären Unterricht und in Arbeitsgruppen.
Dazu gehört (gehören) z. B.

  • im Fachbereich Französisch ein bilinguales Angebot ab Klasse 7,  Austauschfahrten, Praktika in den Jahrgangsstufen 9 und 12 in Frankreich sowie die Nutzung des hauseigenen CDIs,

  • ein Kurs Wirtschaftsenglisch (Abschluss mit externem Cambridge-Zertifikat),

  • Grundkurse in Philosphie in der Oberstufe,

  • ein Methodenlerntraining in der Klasse 5 und

  • viele AGs und Projekte (s. entspr. Menüpunkt in der linken Tabelle).


Es finden Kursangebote für besonders begabte Schülerinnen und Schüler statt, die vom Hessischen Kultusministerium gefördert werden.

Dazu gehört z. B.

  • der MatheClub in den Jahrgangsstufen 5 und 6,

  • der PhysikClub und

  • die kreative Schreibwerkstatt.


Im Bereich sozialen Lernens steht jedes Jahr wieder unser soziales Projekt "Rio Pachitea" um die Weihnachtszeit im Vordergrund des Geschehens.