Die Einführungsphase

 

Im letzten Schulhalbjahr der Sek. I wählen sich die Schülerinnen und Schüler in die Kurse der Einführungsphase ein.

 

Zuvor finden zentrale Informationsveranstaltungen geleitet durch unseren Studienleiter Herrn Moch statt, in denen über die Veränderungen beim Übergang in die Sek. II informiert werden (s. Menüpunkt "Übergang in die Sekundarstufe II").

 

Eine Besonderheit des Albert-Schweitzer-Gymnasiums gegenüber anderen Kasseler Gymnasien ist, dass es Herr Moch allen Schülerinnen und Schülern im Grundkursbereich ermöglicht, Kurse nach ihren Lieblingslehrerinnen und Lieblingslehrern zu wählen.

 

In der Einführungsphase müssen 29 Pflichtstunden im Grund- bzw. Orientierungskursen gewählt werden.

 

Hinzu kommen 5 Stunden im Kompensations-, Orientierungs- bzw. Profilbildungsbereich.

Diese haben wir folgendermaßen festgelegt:

  • Jeweils eine Stunde wird jedem der beiden Orientierungskurs zugeschrieben.

  • Das Fach Politik und Wirtschaft erhält ebenfalls eine zusätzliche Stunde.

  • Die restlichen zwei Stunden können zur eigenen Profilbildung genutzt werden (z. B. Latein als dritte Fremdsprache, Erdkunde, Informatik, Aufbau- bzw. Intensivkurse in den Fremdsprachen, bilingualer Unterricht, Arbeitsgemeinschaften; das Angebot kann hier von Jahr zu Jahr etwas variieren).

 

An Ende der Einführungsphase erfolgt, wie auch in der Sekundarstufe I üblich, eine Versetzungskonferenz.

 

Weitere Informationen sind von Herrn Moch in Kurzform zusammengestellt worden und unter dem Menüpunkt "Wichtige Links und Downloads" abrufbar.