Die Qualifikationsphase

 

Die Qualifikationsphase umfasst die letzten zwei Jahrgangsstufen bis zum Abitur. Eine Versetzung erfolgt hier nicht mehr.

Der Unterricht wird in Leistungskursen (Fortsetzung der Orientierungskurse; 5-stündig) und Grundkursen (2- bis 4-stündig) erteilt.

 

Im Gegensatz zur Einführungsphase ändert sich die Belegungsverpflichtung etwas. Nunmehr müssen nicht mehr Kurse in allen drei Naturwissenschaften bzw. in zwei Sprachen besucht werden. Auch kann man, sofern kein Prüfungs- oder Leistungskurse, in Politik und Wirtschaft, in Kunst bzw. Musik oder Darstellendem Spiel den Besuch des Unterrichts nach dem ersten Jahr der Qualifikationsphase beenden. Genauere Informationen entnehme man der am Ende dieses Textes genannten Quelle.

 

Weiterhin sammelt man bereits Punkte für die Abiturnote. Fast alle Ergebnisse aus den Halbjahreszeugnissen werden dazu aufaddiert (die Grundkursnoten zählen einfach, die Leistungskursnoten zweifach).

 

Weitere Informationen sind von Herrn Moch in Kurzform zusammengestellt worden und unter dem Menüpunkt "Wichtige Links und Downloads" abrufbar.