14.06.2017 Landesentscheid Hessen im Rahmen des Bundesfremdsprachenwettbewerbs 2016/17: bestes Französisch-Team kommt von der ASS Kassel

14.06.2017 Landesentscheid Hessen im Rahmen des Bundesfremdsprachenwettbewerbs 2016/17: bestes Französisch-Team kommt von der ASS Kassel

Die Schüler/innen Henricus Bracht, Colin-Alexander Hohmann, Finn Noah Holzhauer, Yaren Kirma, Kira Nordmeier und Henrik Spahn der Klasse 9b haben beim diesjährigen hessischen Landesentscheid von 121 eingereichten Gruppenarbeiten in den modernen Fremdsprachen den ersten Preis der Französischgruppen gewonnen.

Am 8.6. konnten die Schüler und Schülerinnen mit ihrer Französischlehrerin Ingrid Göbel bei der Landespreisverleihung in Frankfurt  ihren 1. Preis – den London Calling Preis, eine Londonfahrt im November, entgegen nehmen. Das Team genoss die kurzweilige und fröhliche Preisverleihung an der Freiherr vom Stein Schule, die mit Reden von Frau Hetz vom Kultusministerium, dem Attaché für Sprache und Bildung in Rheinland-Pfalz und Hessen, Herrn Triqueneaux und dem hessischen Landesbeauftragten für den Wettbewerb, Herrn Boiselle, begleitet wurde. Dort wurden auch erste Kontakte mit den anderen Gewinnern und Mitreisenden nach London geknüpft.

Ausgezeichnet wurde das Team für seine besondere Sprachkompetenz und Kreativität, die es im Hörspiel „La fuite de Kalia Al-Saϊd“ (Die Flucht von Kalia Al-Saϊd) umgesetzt hat. Hier erzählt die 13 jährige Kalia al-Saϊd rückblickend von ihrer Flucht aus Aleppo nach Frankreich. Der Erzählung sind Flashbacks zwischengeschaltet, die in Form von Dialogen die wichtigen Etappen der Flucht aufzeigen. Obwohl ein Bruder auf der Flucht übers Mittelmeer ertrunken ist, endet diese Flucht glücklich mit der Familienzusammenführung und dem Bleiberecht der gesamten Familie in Frankreich.

Nach Recherchen zu einzelnen, authentischen Flüchtlingsschicksalen haben die Schüler in ihrer Projektarbeit die aktuelle Flüchtlingskrise aufgegriffen, indem die Flucht einer syrischen Familie vor Krieg und Schrecken mit all ihrer Dramatik eindrucksvoll und einfühlsam erzählt wird.

Trotz des großen Arbeits- und Energieaufwands machte den Schülerinnen und Schülern ihre Projektarbeit auch in diesem Jahr wieder so großen Spaß, dass sie die Teilnahme am Bundesfremdsprachenwettbewerb allen Klassen weiterempfehlen möchten. 

 

Die glücklichen Gewinner der Klasse 9b: (v.l.): Henricus Bracht, Yaren Kirma, Kira Nordmeier, Finn Noah Holzhauer, Colin-Alexander Hohmann, Henrik Spahn mit ihrer Lehrerin Ingrid Göbel

 

(Text und Bilder: Fr. Göbel)

Site durchsuchen