RiPa 2011 "Lebensläufe"

 

Die diesjährige RiPa-Aktion fing bereits mit einem überaus gelungenen und inhaltlich sehr reichhaltigen Informationsabend an.
 

Der Samstagvormittag stand dann ganz im Zeichen der gemeinsamen Bemühungen um einen guten Spendenertrag für die Unterstützung der Indianerhilfe. Und so fanden die in langer Vorarbeit erstellten Bastelarbeiten ebenso rasch ihre Abnehmer wie die zahlreichen Köstlichkeiten.

Unser Dank gilt weiterhin dem Vorbereitungsteam unter Leitung von Herrn Schneider, ganz besonders aber allen Schülerinnen und Schülern für ihren Einsatz sowie den vielen Eltern für die Mithilfe angefangen von der von einer Pizzeria gespendeten Leckerei am Infoabend bis hin zu den zahlreichen Kuchen und Werkarbeiten, die allesamt zum großen Erfolg beigetragen haben.

Und noch eines war wieder einmal spürbar: Gemeinsamer Einsatz für einen so guten Zweck in der Wahrnehmung unserer Verantwortung für die Welt verbindet die Schulgemeinschaft – und das ist ganz sicher im Sinne Albert Schweitzers.

 

Nachdem nun auch die letzten Gelder ausgezählt und die verbleibenden Spenden eingegangen sind, steht das großartige Ergebnisse der Ripa-Aktion fest: Wir freuen uns sehr, der „Indianerhilfe e.V.“ 14.500 Euro überweisen zu können. Wir danken allen, die auf vielfältigste Weise zu diesem Ergebnis beigetragen haben. Das ist auf eine besondere Art eine Gemeinschaftsleistung und ein Ausdruck unserer Schule und ihrer Verantwortung für die Welt.

 

Hier finden Sie mehr Informationen zum Projekt.

 

Wir haben für Sie zwei Bildergalerien zusammengestellt.

Eine ist mit Bildern des RiPa-Informationsabend gefüllt,

die Andere mit Bildern des RiPa-Aktionstages.

 

Site durchsuchen