Ein gut gefüllter Schulhof, jede Menge Spaß, vielfältige Angebote und „ein kleines bisschen“ Regen: das Sommerfest 2015, ausgerichtet von den Klassen 6 für die neuen Klassen 5

Samstag, 19. September 2015: Der Schulhof hat sich rasch gefüllt. Nun verbringen hier viele Familien der Jahrgänge 5 und 6 sowie zahlreiche Helfer und Lehrkräfte ihren Nachmittag. Es herrscht überall reger Betrieb, an den Spielstationen, den Essensangeboten, den Ständen der SV mit der Schulkollektion, der Schulsozialarbeit und des Fördervereins, am Bücherstand, beim Schachspiel und rund um die vielen Bänke und Tische. Bunt geschmückt ist der Hof. Es gibt einen Experimente-Stand, ein Schätzspiel und eine Tombola. Schülerinnen und Schüler laufen durcheinander, überall sind kleine und größere Gesprächsgruppen.

14.00 Uhr. Inzwischen hat die erste Führung durch das Schulgebäude begonnen und eine Besichtigung der Sternwarte steht auf dem Programm. Kaffee und Kuchen kommen ebenso gut an wie die Würstchen an der „Bude“ und die kalten Getränke (herzlich angeboten von ganz jungen Helfern).

14.45 Uhr. Wolken ziehen auf. Die Schulsanitäter zeigen ihr Können (überhaupt laufen überall Menschen mit auffälligen „Wunden“ herum).

15.10 Uhr. Sorgenvoll gehen die Blicke an den Himmel. Die ersten Tropfen fallen und rasch wird der Regen stärker. Während noch Gruppen im Haus und im SFN unterwegs sind, verlagert die Schulband kurzerhand ihren Auftritt in die Turnhalle, wo alle auf Strümpfen ein besonderes Konzert erleben können. In der Mensa, auf den Gängen, in den Räumen – überall lassen sich die Menschen vom Regen nicht erschüttern.

 

 

Site durchsuchen