In Coronazeiten gibt es ja genug Negatives zu berichten, hier aber haben wir etwas sehr Positives über eine unserer Schülerinnen zu erzählen. Shui Dralle aus der 9D hat beim Wettbewerb „OHNEPUNKTUNDKOMMA“, einem hessenweiten Schreibwettbewerb für 12-15jährige, den ersten Platz in ihrer Altersgruppe belegt.

Aus einer spontanen Idee und Laune heraus schickte sie Anfang Juli ihre Kurzgeschichte „Der Sprung ins kalte Nass“ als Wettbewerbsbeitrag ein und dann passierte lange erstmal nichts. Mitte Oktober aber kam die Nachricht „Du hast einen Preis gewonnen, du bist unter den ersten 20 von hessenweit knapp 400 Einsendungen“. Was aber bedeutet dies nun?

Zunächst kam ein paar Tage später eine lektorierte Fassung ihres Textes per Mail mit der Bitte, sie noch einmal zu lesen und die (hauptsächlich redaktionellen) Änderungen zu sichten. Verbunden damit war die Information , dass ihr Text nicht nur prämiert, sondern auch im Gewinnersammelband veröffentlicht wird, genaue Informationen, welcher Platz es denn nun ist und was sie gewonnen hat, gab es zu diesem Zeitpunkt immer noch nicht. Erst Mitte Dezember, am 13.12.2020, in der digitalen Preisverleihung wurde das Rätsel aufgelöst, es ist ein erster Platz, gemeinsam mit vier anderen Autor_innen in dieser Altersklasse. Nun darf sich Shui nicht nur über die Veröffentlichung freuen, sondern auch über ein Preisgeld und ein extra für ihre Geschichte angefertigtes Stop-Motion-Video, die der Veranstalter für alle prämierten Texte extra zur Preisverleihung angefertigt hat.

Wir gratulieren Shui herzlich zu ihrem Erfolg, von Herrn Crede bekam sie zur weiteren Inspiration zusätzlich noch einen Buchgutschein, der sicherlich für die kommende Ferienzeit in gute Lektüre umgesetzt werden kann.

Falls ihr nun Interesse habt, selbst am Wettbewerb teilzunehmen, der im kommenden Jahr wieder stattfindet, verlinken wir hier die Webseite:

http://ohnepunktundkomma.net/