TT-Mannschaft erreicht Platz 2 beim Regionalentscheid

 

Auf dem Foto sind zu erkennen:

vorn von links: Luk Hecker, Philipp Umbach, Elias Semmler, Alexander Ludolph, Guliano Rogaia und Max Bernhard, hinten: Betreuer J. Koch

 

Am letzten Mittwoch (20.01.) traten die jüngsten Tischtennis-ASSe der Schweitzer Schule beim Regionalentscheid in der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2003-2005)  in Wolfhagen an, für den man sich im November mit einem zweiten Platz beim Kreisentscheid qualifiziert hatte. Neben einem Vielseitigkeitswettbewerb bekamen es Elias Semmler, Philipp Umbach, Alexander Ludolph, Luk Hecker, Guliano Rogaia und Max Bernhard im Turniermodus „jeder gegen jeden“ gegen die Mannschaften der Wilhelm-Filchner-Schule (Wolfhagen), der Von-Galen-Schule (Eichenzell) sowie der Gesamtschule Niederaula zu tun.

 

Wie schon beim Kreisentscheid waren unsere Jungs beim Vielseitigkeitswettbewerb nicht zu schlagen und konnten dabei ihre konditionellen sowie koordinativen Fähigkeiten demonstrieren. Im Tischtenniswettbewerb konnte sich die Mannschaft, im Vergleich zum Turnier im November, ebenfalls steigern. Durch „Neuzugang“ Alex an Position 3 konnte das Ergebnis gegen die Filchner Schule aus Wolfhagen umgedreht werden (5:4). Ein weiterer Erfolg gelang gegen die Gesamtschule Niederaula (6:3), wobei besonders Max und Guliano wichtige Spiele im Einzel und Doppel siegreich gestalten konnten. Leider erwies sich im finalen Spiel die Von-Galen-Schule als zu stark für unsere TT-Cracks (2:7), wobei die Eichenzeller fast ausnahmslos mit Spielern des Jahrgangs 2003 antraten, während wir ausschließlich Kinder der Jahrgänge 2004 und 2005 dabei hatten.

 

In der Addition aus Vielseitigkeits- und Tischtenniswettbewerb bedeutete dies für unsere Jungs einen tollen zweiten Platz hinter der Von-Galen-Schule, wobei das Tischtennisergebnis eine doppelte Gewichtung erhält. Wir wünschen den Eichenzellern viel Erfolg beim Hessentscheid und freuen uns jetzt schon auf „ein Neues“ im nächsten Schuljahr.

 

(Text: Hr. Koch)

 

Site durchsuchen