Schweitzer-Schüler erringen die Vize-Hessenmeisterschaft im Tischtennis

14.03.2019 14:38

 

Auf dem Foto der zweitplatzierten Mannschaft der WK III sind links zu erkennen:

von links nach rechts: Philipp Umbach, Elias Semmler, Maurice Koch, Giuliano Rogaia, Sebastian Thomas, Leon Wollenhaupt und Luis Oetzel.

 

Am vergangenen Dienstag (12.3.) und Mittwoch (13.03.) fand das Landesfinale im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in Frankfurt a.M. statt, für den sich die Mannschaft der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2002-2006) als auch das Team der WK III (2004-200) qualifiziert hatten.

Dabei konnten die älteren TT-„ASSe“ der WK II in der Gruppenphase, die im Turniermodus „jeder gegen jeden“ ausgespielt wurde, alle drei Partien für sich entscheiden: einem 5:0 gegen die Leibnizschule Offenbach folgten weitere Erfolge gegen die Teams des Gymnasium Mosbacher Weg aus Wiesbaden (5:2) sowie gegen die Christian Wirth Schule aus Usingen (5:0). Leider gelang in den K.O. Spielen kein weiterer Erfolg mehr, da sowohl die Begegnung gegen die Tielmanschule aus Limburg (1:5) als auch das finale Spiel um Platz 3 gegen die Nikolaus August Otto Schule (Bad Schwalbach) knapp mit 3:5 abgegeben werden musste. Somit erreichte die erfahrenste Mannschaft der Albert-Schweitzer-Schule in der Besetzung Lukas Harz, Fynn Schumann, Luis Reichstein, Moritz Dilchert, Paul Walter, Jano Tolle und Mikel Gallardo einen guten vierten Platz zum Abschluss ihrer „Jugend trainiert für Olympia“-Karriere.

 

Tags darauf ging die Mannschaft der WK III an die Tische, welche sich auf die Minute topfit präsentiert und mit tollen Leistungen aufwarten konnte. Nach einem hauchdünnen 5:4 Sieg gegen die Ziehenschule Frankfurt wurden die weiteren Gruppenspiele gegen die Diltheyschule (Wiesbaden) sowie die Alexander von Humboldt Schule (Lauterbach) jeweils glatt mit 5:0 dominiert. Somit trafen Giuliano Rogaia, Philipp Umbach, Elias Semmler, Maurice Koch, Sebastian Thomas, Luis Oetzel und Leon Wollenhaupt im Halbfinale auf die Johann König Ludwig Schule (Haddamar). Mit einem weiteren 5:2 Erfolg wurde das Finale der besten Tischtennischulmannschaften erreicht, in dem die Eliteschule des Sports, die Carl-von-Weinberg Schule Frankfurt, wartete. Trotz toller Ballwechsel und vielen Spielen auf Augenhöhe setzten sich die Südhessen letztlich verdient (5:3) durch und sicherten sich die Hessenmeisterschaft.

 

Als Belohnung für die tollen Leistungen können sich die Schweitzer-Schüler der WK III nun mit Stolz Vize-Hessenmeister nennen.

 

Fotogalerie: Schweitzer-Schüler erringen die Vize-Hessenmeisterschaft im Tischtennis

/album/fotogalerie-schweitzer-schuler-erringen-die-vize-hessenmeisterschaft-im-tischtennis/img-5036-jpg/
/album/fotogalerie-schweitzer-schuler-erringen-die-vize-hessenmeisterschaft-im-tischtennis/img-5031-jpg/
/album/fotogalerie-schweitzer-schuler-erringen-die-vize-hessenmeisterschaft-im-tischtennis/img-5039-jpg1/

Site durchsuchen