13.03.2018 Stolpersteine gepflegt

13.03.2018 Stolpersteine gepflegt

An der Albert-Schweitzer-Schule ist es inzwischen Tradition, dass die Stolpersteine, für die die Schule eine Pflegepartnerschaft übernommen hat, an den Geschichts-Leistungskurs der Q 2 übergeben werden. Am 9. März, genau 79 Jahre und 4 Monate nach der Reichspogromnacht 1938, erfolgte die Übergabe an den Kurs von Herrn Krüger, der das Thema zuvor ausführlich im Unterricht behandelt hatte. Jochen Boczkowski, Jürgen Strube und Wolfgang Matthäus, letztere beide ehemalige ASS-Lehrer, vom Verein „Stolpersteine in Kassel“ übergaben den Schülerinnen und Schülern zusätzlich zu den bestehenden Patenschaften für 16 Steine eine Urkunde für fünf weitere Steine an der Kölnischen Straße 77, die an die Familie Kaufmann erinnern. Die Jugendlichen putzten die Steine, legten Rosen nieder, entzündeten Kerzen und hielten kurze Referate über das Schicksal der Familienmitglieder, die im Gegensatz zu den meisten anderen Kasseler Juden schon im Herbst 1933 vor dem NS-Regime geflohen waren und dadurch den Holocaust überlebt hatten. Der Kurs wird künftig mehrfach im Jahr die Stolpersteine pflegen, insbesondere an den Gedenktagen für die Judenverfolgung im 3. Reich.

 

Fotogalerie: 13.03.2018 Stolpersteine gepflegt

/album/fotogalerie-13-03-2018-stolpersteine-gepflegt/stst-3-jpg/
/album/fotogalerie-13-03-2018-stolpersteine-gepflegt/stst-4-jpg/
/album/fotogalerie-13-03-2018-stolpersteine-gepflegt/stst-2-jpg/
/album/fotogalerie-13-03-2018-stolpersteine-gepflegt/stst-1-jpg1/

Site durchsuchen