150 Jahre Albert-Schweitzer-Schule - Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus

150 Jahre Albert-Schweitzer-Schule - Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus

Seit dem Jahr 1996 wird der 27. Januar, der Tag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz durch die Rote Armee, als internationaler Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus begangen. Da der 27. Januar in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, wird die alljährliche Gedenkveranstaltung an unserer Schule am Montag, dem 28. Januar 2019 ab 10.00 Uhr in der Aula stattfinden. Die Veranstaltung richtet sich an die Qualifikationsphase 1 und sie wird auch von Schülerinnen und Schülern der Q1 organisiert und zwar von denen, die dieses Jahr an der Auschwitzfahrt teilnehmen.

Aus Anlass des 150-jährigen Schuljubiläums soll der ehemaligen jüdischen Schüler des Realgymnasiums I, der heutigen Albert-Schweitzer-Schule, die Opfer des Holocaust geworden sind, gedacht werden. Zu diesem Zweck werden ausgewählte Opferbiographien vorgestellt. Zum Abschluss soll dem Verein Stolpersteine in Kassel e.V. im Rahmen unserer Pflegepatenschaft eine Spende für einen Stolperstein eines noch zu benennenden Holocaustopfers unserer Schule überreicht werden. Neben den Schülerinnen und Schülern der Q1 sind selbstverständlich auch Gäste zu dieser Gedenkveranstaltung eingeladen.

 

Site durchsuchen