21.02.2018 Prix des Lycéens allemands 2018

21.02.2018 Prix des Lycéens allemands 2018

Colin Hohmann als Max beim Rollenspiel und als Teilnehmer der Hessenjury

 

Am 31.1.18 fand die Sitzung der Schuljury für den Prix des Lycéens allemands statt. Dabei wählten die Mitglieder, vertreten durch den OK Französisch (Fr. Göbel) und den GK (Hr. Klaus) der E-Phase in einer diesjährig sehr großen Runde von 34 Schülerinnen und Schülern unter Leitung von Frau Göbel und Frau Karger in zwei spannenden Wahlgängen ihren Favoriten.

Die Wahl eines aktuellen Romans durch deutschsprachige Französischlerner findet in Frankreich und in Deutschland traditionell viel Aufmerksamkeit. Der Siegerroman wird häufig als Schullektüre aufgelegt und in folgenden Jahrgängen gelesen. 

Am vergangenen Mittwoch, 14.2.18, reiste dann Colin-Alexander Hohmann (OK Französisch) mit seiner Lehrerin Frau Göbel nach Frankfurt, um unsere Schule bei der Hessenjury am Friedrich-Dessauer Gymnasium zur Wahl des besten französischen Jugendbuches 2018 zu repräsentieren.

Die dort anwesenden 37 Schüler und Schülerinnen aus ganz Hessen, haben zunächst Auszüge aus den vier Romanen in Kleingruppen szenisch erarbeitet, um sie dann den Anwesenden vorzustellen. Unter dem Vorsitz von M. Triqueneaux, dem Attaché für Sprache und Bildung in Rheinland-Pfalz und Hessen, wurde anschließend nach sehr angeregter und eingehender Diskussion der hessische Favorit gewählt. Bereits im ersten Wahlgang hat sich die Landesjury klar für Le fils de l’Ursari von Xavier-Laurent Petit entschieden.

Das letztendliche Siegerbuch wird Mitte März anlässlich der Leipziger Buchmesse von der Bundesjury gewählt werden.
                                                                                                            

 (Text und Bilder: Frau Göbel)

 

Unsere Schuljury im CDI

 

Site durchsuchen