30.09.2016 ASS-Sprachenwoche zum Europäischen Tag der Sprachen (26.-30.09.2016)

30.09.2016 ASS-Sprachenwoche zum Europäischen Tag der Sprachen (26.-30.09.2016)

Am 26.09., dem durch den Europarat eingeführten Tag der Sprachen, eröffneten Herr Alsenz und Herr Krüger mit den Schüler/innen der 7e die Ausstellung zu Fremdsprachen im Bilingualunterricht an der Albert-Schweitzer-Schule, die während der Sprachenwoche vor der Aula zu sehen war. Nachdem zum Sprachentag der Vorjahre das Augenmerk besonders den Aufgabenfeldern I und III galt, sollte das Aufgabenfeld II mit den im bilingualen Sachfachunterricht verwendeten Sprachen 2016 in den Fokus gerückt werden. Gerade 7.Klassen, die sich bald in einen „Bili“-Kurs einwählen können, sollten mit der Darstellung der englischen und französischen Unterrichtsmaterialien (Schulbücher, Zeittafeln, Diagramme und Projektarbeit auf Postern sowie Beispiele zu thematischem Wortschatz) eine Vorstellung davon bekommen, wie gut Powi oder Geschichte in der Fremdsprache bewältigt werden können. Die Erdkunde-Einheit zum „Tollund Man Mystery“ lud die Betrachter zum Miträtseln durch Lesen der ausgestellten Arbeitsblätter ein. Verschiedene 7. und 8. Klassen erstellten während der Sprachenwoche ihre Sprachenportfolios und ergänzten so ihr Europaschulportfolio. So ergaben sich beispielsweise in der 7a Gespräche über Gewohnheiten zum gemeinsamen Beginn des Essens und über unterschiedlich ausgeprägte Anwendungen weiterer Sprachen in den Familien und bei Freunden zu Hause. Dass die Familien der Schüler/innen der 7a aus 14 verschiedenen Ländern stammen, dürfte nur ein Beispiel der oft vielfältigen Klassenzusammensetzungen an der Albert-Schweitzer-Schule sein. Während einige Siebtklässler unsicher in der Beschreibung ihrer Sprachkenntnisse waren, sollten Oberstufenschüler/innen diese objektiver bewerten können. Für anstehende Bewerbungen können sie ihre Selbsteinschätzung in mehreren Sprachen unter:

https://edl.ecml.at/LanguageFun/Selfevaluateyourlanguageskills/tabid/2194/language/de-DE/Default.aspx  anhand der Niveaus des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens auswerten und graphisch darstellen lassen, um sie z.B. im Europäischen Sprachenpass zu dokumentieren oder sich in Teilbereichen zum Steigerung motivieren zu lassen.

(Text: Hr. Krüger und Fr. Humburg)

Site durchsuchen