Drei Mal Europa vor der Haustür – Europaprojekt während der Projektwoche an der ASS

Drei Mal Europa vor der Haustür – Europaprojekt während der Projektwoche an der ASS

Zu Besuch beim EDIC im Regierungspräsidium Kassel

 

Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich das Europe Direct Informationszentrum. Der Grund, warum wir in der Projektwoche eine Exkursion dorthin unternahmen. Mit unserem Oberstufenprojekt: „Europa – Fragen über Fragen“ wollten wir erkunden „wo“ und „wie“ sich „wer“ in unserer Region mit der Europäischen Union beschäftigt. Als Mitglieder einer hessischen Europaschule bedeutete das, das schulische Umfeld zu verlassen und in der Stadt nach „Europa“ zu suchen.

Im Informationszentrum können sich Bürgerinnen und Bürger vor Ort über die Europäische Union informieren. Neben vielfältigen Materialien (zum Teil in mehreren Sprachen) stehen dort auch Mitarbeiterinnen für weitere Informationen zur Verfügung.

Für unsere Projektgruppe war das ausgiebige Gespräch mit Frau Eryilmaz und Frau Maisch besonders spannend. Für viele Schülerinnen und Schüler war es die erste Begegnung mit einem ehemaligen Mitglied des deutschen Bundestages. Es wurde viel gefragt und angeregt diskutiert, aber auch gemeinsam gelacht.

Wir danken Frau Eryilmaz und Frau Maisch dafür, dass sie sich für uns Zeit genommen haben. Wir kommen gerne wieder.

 

Zu Besuch beim Kirchditmolder Europafest an der Friedrich-List-Schule Kassel

Nach unserem Ausflug zum EDIC ging es am Donnerstagmittag zunächst zum Europafest auf dem Gelände der Friedrich-List-Schule. Dort gab es ein buntes Programm. Der Kinderchor der Grundschule Kirchditmold begrüßte uns mit bezaubernden Liedern rund um das Thema Europa. Danach folgten im Programm einige kurze Reden, unter anderem von dem Vorsitzenden der Europa-Union Kassel, Herrn Prof. Dr. Heußner. Der ehemalige Kassler Bürgermeister, hessische Ministerpräsident und Bundesfinanzminister, Hans Eichel, sprach ebenfalls über die Errungenschaften der Europäischen Union und betonte, dass Europa für junge Menschen nicht selbstverständlich sein dürfe. Neben einer Führung über das Schulgelände gab es auch die Möglichkeit, sich an den Ständen auf dem Schulhof zur anstehenden Europawahl zu informieren.

Besonders gefreut hat uns, dass sich Frau Werner, die aktuell unsere Region im Europäischen Parlament vertritt, viel Zeit für unsere Gruppe genommen hat und mit uns über Ihre Arbeit und die aktuellen Herausforderungen für die Europäische Union gesprochen hat.

 

Europaabend in der Musikakademie

Am Abend besuchten wir eine Diskussionsveranstaltung in der Musikakademie Kassel. Die Bürgerinitiative Europa-Union hatte über ihre Ortsgruppe Kassel Gäste aus mehreren Europäischen Ländern eingeladen. Darunter Großbritannien, Frankreich, Polen und Schweden. Die Europa-Union ist eine überparteiliche Initiative, die sich ganz grundsätzlich für ein geeintes Europa einsetzt. Konkrete politische Forderungen werden nicht entwickelt. Es ging in mehreren Themenrunden um die spezifischen nationalen Perspektiven auf die Herausforderungen in Europa. Themen waren unter anderem die Frage nach einer gemeinsamen Sprache für alle Europäer und wie man mit Digitalisierung in der nationalen Schulbildung umgehen kann.

Es war ein schöner Abend, an dem wir mit den Gästen ins Gespräch kamen und viele neue Eindrücke gewinnen konnten.

(Text und Bilder: Hr. Kirsch)

 

 

 

Site durchsuchen