Französisch lernen mit Émile und einer Gespenstergeschichte

Französisch lernen mit Émile und einer Gespenstergeschichte

Der seit 2004 stattfindende bundesweite Vorlesetag wurde auch 2019 im CDI, unserer französischen Schülerbibliothek, begangen. Hier las Émile Zenner aus Colmar, in diesem Schuljahr als FSJ-Kraft an unserer Schule, der Klasse 5a eine Gespenstergeschichte vor. In Jacques Duquennoys Le dîner fantôme bereitet Henri seinen Gespensterfreunden ein Festmahl, bei dem sie die Farbe des jeweiligen Essens oder Getränks annehmen und einige witzige Überraschungen erleben. Émile, der die 5a schon seit einigen Wochen im Französischunterricht begleitet, erzählte die Geschichte am 20.11.2019 so spannend, dass die jüngsten Französischlerner unserer Schule die nächsten Farben der Gespenster schon vor dem Umblättern rufen konnten. In unserem angeregten Gespräch über die französischen Mahlzeiten sammelten die SchülerInnen die ihnen schon bekannten französischen Wörter, lernten neue dazu und hörten von Émile, was Franzosen so im Alltag essen (nicht immer nur Froschschenkel und Schnecken) und wie sehr ihm das Baguette in Deutschland fehle. Und für die Schüler der 5a sind offensichtlich die französischen desserts auch in Deutschland nicht wegzudenken!

 

(Fotos/Text: Fr. Humburg)

 

Site durchsuchen