Rio Pachitea 2018 unter dem Motto: „NACHHAL(L)tig“

Rio Pachitea 2018 unter dem Motto: „NACHHAL(L)tig“

RIPA  2018

In diesem Jahr steht unser Projekt zugunsten der Urarinas im Regenwald von Peru unter dem Leitthema:

„NACHHAL(L)tig“

Ein Wortspiel von NACHHALL  und NACHHALTIGKEIT:  Alles menschliche Handeln und Wirken hat einen NACHHALL und sollte daher NACHHALTIG  sein in dem Sinne, „dass künftige Generationen nicht schlechter gestellt sind, ihre Bedürfnisse zu befriedigen als gegenwärtig lebende.“

NACHHAL(L)tig  soll als Appell dienen, dass unsere Schülerinnen und Schüler ihre eigene Lebenswirklichkeit reflektieren und den Blick auf das kleine Volk der Urarinas am Rio Chambira richten. Für das Ärzteteam an der Klinik Tucunaré meint NACHHAL(L)tig, ein wirksames Gesundheitssystem zu schaffen und auf eine gesunde Ernährung und Lebensweise hinzuwirken.

Es liegt nahe, dass die Folgen des Klimawandels am Rio Chambira zu spüren sind, wenn die aktuellen Ärztinnen in der Clinca Tucunaré, Dr. Hannah Seeba und Dr. Sarah Schwannecke in ihrem Septemberbericht schreiben:

Tucunaré und die ganze „Cuenca“ (Delta/Becken) des Rio Chambira erlebt gerade eine Trockenperiode. Selbst der Amazonas ist so trocken, wie es einige hier ansässige Menschen noch nie erlebt haben wollen. Das ist nicht nur schwierig für Wasserversorgung und Landwirtschaft, sondern hindert uns auch daran, bestimmte Dörfer und Menschen mit dem Boot zu erreichen, da der Fluss zu wenig Wasser fördert, Baumstämme und Wurzeln im Weg sind und man einfach nicht mehr durchkommt. Wir nehmen daher auf die Brigaden eine Motorsäge mit, die auch reichlich eingesetzt wird um den Weg frei zu sägen, aber tiefer wird der Fluss dadurch nicht.

Unsere Angebote und Aktivitäten des Basars möchten sich dem Anspruch der NACHHAL(L)tigkeit stellen. Gemeinsam überlegen die Klassen und Kurse, wie sich dies ganz konkret beim Einkauf oder Konsum der Angebote realisieren lässt. Wir denken dabei an die Vermeidung bzw. Verminderung von Müll, aber auch an die Herkunft und die Herstellung der Produkte.

Die Mensa haben wir als Café wieder als Treffpunkt für die Ehemaligen reserviert.

 

RIPA-Informationsabend am Freitag, den 30. Nov. 2018            19.00 – 20.30 Uhr

RIPA-Aktionstag am Samstag, den 01. Dez. 2018                         10.00 – 13.00 Uhr

 

Wir freuen uns über viele Gäste!

 

RiPa-Spenden per Überweisung und Spendenbescheinigung 

Überweisen Sie Ihre Spende auf das Konto des Fördervereins der ASS.

Schreiben Sie in das Feld Verwendungszweck RIPA, Ihren Namen und Ihre vollständige Anschrift.  Frau Petra Dümer, die Kassenwartin des Fördervereins, wird die Zusendung einer Spendenquittung veranlassen.

 

Kontodaten:

Förderverein Albert-Schweitzer–Schule e.V.

IBAN: DE97 5205 0353 0000 0423 30

BIC: HELADEF1KAS

 

 

Site durchsuchen