Informationen für die Eltern

 

Wie erkenne ich, dass mein Kind gemobbt wird?

 

Wenn ein paar dieser folgenden Punkte bei Ihrem Kind zutreffen, sollten sie es vielleicht weiter beobachten und befragen:
 

Mein Kind

  • hat Angst vor der Schule

  • meidet Schulausflüge

  • erhält keine Einladungen zu Partys mehr

  • wirkt unsicher/unglücklich/verzweifelt..

  • ist leicht reizbar

  • verliert öfters Sachen

  • braucht oft Geld

  • hat viele blaue Flecken/oft Bauchweh/dreckige, kaputte Kleidung

  • hat oft Albträume

  • hat wenige oder kaum Freunde

  • wird schnell gewalttätig (sich und anderen gegenüber)


 

Wie kann ich mein Kind vor Cybermobbing schützen?

 

  • Seien Sie offen und zeigen Sie, dass Ihr Kind mit Problemen immer zu Ihnen kommen kann.

  • Zeigen Sie Interesse an der Lebenswelt Ihres Kindes (insbesondere mit neuen Medien).

  • Lernen Sie gemeinsam aus Fehlern und erarbeiten Sie sich die neuen Medien gemeinsam.

  • Bestrafen Sie es nicht mit Internet- oder Handyverboten.

  • Helfen Sie Ihrem Kind den Täter zu finden und gegen ihn vorzugehen.

 

 

Wie kann ich als Mutter/Vater  gegen Cybermobbing vorgehen?

 

  1. Beweise sammeln und gleichzeitig dafür sorgen, dass die Inhalte aus dem Internet entfernt werden

  2. Lehrerinnen oder Lehrer und die Schule (und falls bekannt, Eltern des Täters) informieren und mit einbeziehen

  3. einen Anwalt/die Polizei einschalten (wegen strafrechtlich relevantem Sachverhalts)

  4. professionelle Hilfe holen (wie zum Beispiel die Schulsozialarbeiterin)

Site durchsuchen